.

Volle Halle in Rethen

ml. E1

Tolles Heimturnier der männlichen E1

Zum Spieltag der männlichen E-Jugend waren am Samstag gleich vier Mannschaften aus der Gruppe 2 der Regionsliga zu Gast. Neben den fleißig helfenden HSG-Eltern und Anhängern füllten die mitgereisten Angehörigen aus Alfeld, Bothfeld, Sarstedt und Himmelsthür die Tribüne. Unser Laatzener Förderverein (VFH) übernahm wieder den Verkauf und baute mit Unterstützung der Eltern ein großes Buffet auf. Alfred und Carsten organisierten das Kampfgericht und die Schieri-Einsätze von Svea, Yara, Marieke (und Carsten selbst). Allerbeste Voraussetzungen für einen schönen Turniernachmittag.  

 

Ein großes Dankeschön nochmal an alle Helfer und Unterstützer!

 

Leider fehlten Tom und Cedric krankheitsbedingt. Justus M., Matteo und Joel wurden rechtzeitig von einer Geburtstagsfeier abgeholt, so dass wir zumindest mit neun Spielern das Turnier gegen Alfeld eröffnen konnten. Schnell war zu erkennen, dass diese Mannschaft nicht unser "Lieblingsgegner" ist. Obwohl wir sie in diesem Jahr schon mal knapp bezwingen konnten, ist in den Köpfen der Jungs hängen geblieben, dass es in der Hinrunde gegen Alfeld die einzige Niederlage gab. Das oder irgendwas anderes hemmte einen Großteil der Mannschaft spätestens vor dem gegnerischen Tor. Denn auch wenn es kein schönes Spiel war, Chancen für entscheidende Treffer gab es genügend. Wenigstens stimmte die Leistung in der Abwehrarbeit inklusive unserem Torwächter Joel. Ein torarmes Unentschieden war das Ergebnis. Jan war gesundheitlich schon angeschlagen und leider ging es nach diesem Spiel für ihn nicht weiter. Da waren´s nur noch acht. In den Spielen gegen Bothfeld und Sarstedt steigerten sich die Jungs in Laufbereitschaft und Angriffsverhalten, obwohl nur noch ein Wechselspieler von der Bank mitrotierte. Dafür schlichen sich immer wieder Fehler in der Abwehr ein, die Joel nicht jedes Mal ausbügeln konnte. Henri und Matteo trafen wie so häufig zuverlässig, insgesamt wurden aber immer wieder beste Chancen nicht genutzt. Zwischendurch fiel Justus M. noch verletzt aus, so dass wir vorübergehend nicht wechseln konnten. Insbesondere in diesen beiden Spielen war es aber beeindruckend zu beobachten, wie sehr jeder Einzelne für die Mannschaft kämpft, rackert und alles versucht. Und dann waren auch die Lücken da, für tolle Doppelpässe und Anspiele. Fabi, Philipp, Cayden, Justus J. und Justus M., alle erzielten schöne und vor allem schön rausgespielte Treffer. So wurden beide Spiele verdient gewonnen. Zu diesem Zeitpunkt war das große Kuchen-, Brötchen-, Brezelbuffet so gut wie ausverkauft. Vor den letzten beiden Partien konnte der Förderverein nur noch Getränke anbieten. Klasse!

Die Mannschaft aus Himmelsthür hatte alle bisherigen Spiele deutlich verloren. Ausgerechnet deren Anhänger sorgten während der letzten Begegnung des Tages für unnötige Kommentare von der Tribüne. Aber Carsten als erfahrener Schieri hatte die Situation schnell im Griff und beruhigt. Und es lag mit Sicherheit nicht an den Schiedsrichtern, denn auch die HSG konnte die Partie gegen Himmelsthür deutlich für sich entscheiden. Im Übrigen können wir Svea, Yara, Marieke und Carsten nur Lob aussprechen. Ihr habt die zehn Spiele wieder toll geleitet.

Und ein bisschen von dem "Siegergen" haben die Jungs ja dann in der Kabine vielleicht auch an unsere Spieler der 1. AH weitergegeben

 

Lara und Lars


  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

Merkzettel

Vorstand: Achtung Änderung!!

Die nächste Vorstandssitzung
findet am 22. Mai

um 18:45 Uhr
in der Sporthalle Rethen statt.

----------------------------

Kampfgericht:

Die aktuelle Einteilung

findet ihr --> hier!

--------------------------------

Hinweise für Trainer u.

Kampfgericht:

findet ihr --> hier!

--------------------------------

nuScore bei Youtube

--> Teil 1

--> Teil 2

--------------------------------

Der HSG-Flyer mit

allen wichtigen Daten

und Ansprechpartnern ...

Flyer.

-------------------------------------

 

Tribünen-Knigge

 

Recken-Logo-hoch

 

Handball-direkt.

496084 Besucher
.

xxnoxx_zaehler