weibliche C-Jugend
Spielberichte,  Spielberichte weibl. C

Weibliche C-Jugend startet Vorbereitung mit Testspiel

Am vergangenen Wochenende startete die weibliche C-Jugend mit Ihrer Saisonvorbereitung mit einem Testspiel gegen die zukünftige Landesliga-Mannschaft des TKJ Sarstedt. Aufgrund des Corona-bedingten Ausfalls des Sarstedter Jugendcups hatten sich beide Mannschaften bereits vor den Sommerferien zu diesem Spiel verabredet. Es wurde vereinbart, daß jeweils 3 x 20 Minuten gespielt werden sollte.

Das Laatzener Trainerteam wollte das Spiel nutzen, um einen Eindruck über die möglichen Besetzungen auf den einzelnen Positionen zu gewinnen. Aufgrund des Umbruchs in der Mannschaft (6 Abgänge und 5 Zugänge) und die extrem lange Corona- und die zusätzliche Sommerferienpause sind die Erwartungen an die Mannschaft für das erste Spiel sehr gering gewesen.

Im ersten Drittel brauchten die Mädels erst einmal Zeit, sich wieder an das Spiel im Wettbewerb zu gewöhnen. Die ungewohnten Konstellationen und Laufwege führten insbesonder im Angriff immer wieder zu Ballverlusten. Die Abwehrarbeit war jedoch schon ziemlich gut, so daß man zur ersten Pause nur mit 5:9 zurücklag.

Das zweite Drittel lief dann mal so richtig gut. Hier konnten durch das gute Zusammenspiel von Rückraum und Kreis zahlreiche Tore geworfen werden, so dass der Rückstand zur zweiten Pause in eine 15:13 Führung umgewandelt werden konnte.

Im letzten Drittel ließen dann die Kräfte extrem nach und es war erkennbar, dass man in Sarstedt auch in den Ferien regelmäßig trainiert hatte. Neben einigen – aus Laatzener Sicht fragwürdigen – Schiedsrichterentscheidungen des ansonsten sehr gut pfeifenden Gespanns konnten die HSG-Mädels einfach nicht mehr dagegenhalten, so daß am Ende eine 21:24 Niederlage auf der Anzeigetafel stand.

Aus Sicht der Trainer und der mitgereisten „Fans“ (die Halle war trotz Corona-Maßnahmen sehr gut gefüllt) haben die Spielerinnen einen sehr guten Job gemacht und sich besser als erwartet präsentiert. Bis zum Saisonstart am 31.10. müssen jetzt Kondition und Spielverständnis erarbeitet werden, damit die HSG in der Regionsoberliga mithalten kann.